Personal tools
You are here: Home Die LA 21 Bezirke 3. Bezirk Agendaprojekte/ Agendagruppen Agendainitiativen Paulusplatz
Document Actions

Paulusplatz

Nach der erfolgreichen Gestaltung des Klopsteinplatzes (Jetzt: Joe-Zawinul-Park) soll nun der Paulusplatz unter Beteiligung der AnrainerInnen neu gestaltet werden.

logo agenda

   

Zur Fotogalerie... Zu aktuellen Terminen und Veranstaltungen... Zur Facebook-Seite  

Platz für Menschen from LA21 Plus Wien on Vimeo.

Umgestaltung Paulusplatz from LA21 Plus Wien on Vimeo.

Weiteres Video vom Paulusplatz: Gehen und Spielen in Wien from LA21 Plus Wien on Vimeo

  

Mitmachen!!

  • Treffen der Agendainitiative Paulusplatz: Im Jänner 2014 - hier geht´s zur Termin-Umfrage für alle Interessierten. Themen: Information über viele interessante und aktuelle Planungsthemen zum Paulusplatz. Außerdem möchten wir den Jahresbeginn nutzen, um Aktivitäten und Ziele der Paulusplatz-Gruppe zu besprechen. Viele Vorschläge für die Neugestaltung des Platzes wurden bereits diskutiert und beim Ernte-Dank-Fest ausgestellt, wie gemeinsames Garteln am Hügelbeet oder Ruhe-Orte am Paulusplatz. Werfen Sie einen Blick auf die bisherige „Ideenernte“ und mailen (buero@agenda-wien3.at) oder sagen (0699 10 75 41 83) Sie uns, welche 5 Ideen Ihnen am wichtigsten sind. Gerne können Sie uns auch weitere Anregungen schicken oder persönlich beim Treffen der Agendainitiative einbringen!
  • Mein Lieblingsplatz:  Senden Sie uns ein Foto, eine Zeichnung oder den Namen Ihres Lieblings-Platzes – egal, ob sich dieser im 3. Bezirk oder am anderen Ende der Welt befindet: Was macht diesen Platz so Besonders? Warum fühlen Sie sich hier so wohl? Welche Qualitäten zeichnen den Platz aus? Unter allen eingesendeten Beschreibungen an buero@agenda-wien3.at verlosen wir eine Digitalkamera!

 

Ausgangslage, Ziele, AktuerInnen

AkteurInnen

Engagierte Grätzel BewohnerInnen, UnternehmerInnen, VertreterInnen der Schulen, Vereine und Institutionen rund um den Paulusplatz setzen sich für eine gemeinsame Neugestaltung und Attraktivierung des Platzes ein.

Ziele

  • Umgestaltung des Paulusplatzes unter dem Motto: “Lebendigkeit miteinander genießen”
  • Belebung und Attraktivierung des Platzes durch gemeinsame Veranstaltungen mit NachbarInnen
  • Gemeinsame Nutzung des öffentlichen Raumes durch Jung und Alt
  • Mehr “Grün auf Augenhöhe”: Möglichkeit am Platz und im Viertel zu gärtnern

Ausgangslage

Bei der Projekt- und Ideenwerkstatt im Dezember 2011 wurde von den BewohnerInnen die Idee der Gestaltung des Paulusplatzes unter Berücksichtigung der Verkehrssituation genannt. Dies nimmt das Team der Agenda Wien Landstraße zum Anlass, sich näher mit dem Paulusplatz zu beschäftigen. Nach der erfolgreichen Gestaltung des Klopsteinplatzes (Jetzt: Joe-Zawinul-Park) durch die Agendagruppe "Gender-Plattform" soll nun der Paulusplatz unter Beteiligung der AnrainerInnen neu gestaltet werden.

Der Paulusplatz

Der quadratische Platz an der Kreuzung der Paulusgasse mit der Schimmelgasse liegt inmitten eines Wohngebietes mit Geschäften und Büros in der Erdgeschoß-Zone. Derzeit befinden sich am Platz ein Spielbereich für die Kinder des sonderpädgagogischen Zentrums Paulusgasse sowie ein kleiner Spielplatz, zwei Gastgärten und einige Blumenbeete mit Parkbänken. Der Paulusplatz wurde 1862 nach dem Apostel Paulus benannt und hieß früher – wie die ganze Gegend – Paulusgrund. Das denkmalgeschützte Haus in der Schimmelgasse 3 zeigt heute noch die ursprüngliche Bebauung des Viertels, das 1820 planmäßig um den Paulusplatz angelegt wurde.

p1080435.jpg  p1080441.jpg  p1080453.jpg  p1080444.jpg
 

Aktivitäten

  • Erntedank-Fest des "Freie Wohnzimmers Paulusplatz" und der Agendainitiative Paulusplatz: Am 6. Oktober wurden beim "Erntedank"-Fest die Ideen und Prozesse rund um die Gestaltungsideen und Aktivitäten der letzten Monate am Paulusplatz präsentiert. Hier geht´s zu den Fotos.
  • a0313_paulusplatz-erntedank-fest_6.10.2013.jpg
  • Freies Wohnzimmer am Paulusplatz: Am 21. Juni 2013 wurde im Rahmen des Grätzlfestes die Veranstaltungsreihe „Freies Wohnzimmer Paulusplatz“ der Agendainitiative zur Belebung und Gestaltung des Paulusplatzes eröffnet. Das „Freie Wohnzimmer Paulusplatz“ bot - mit Unterstützung der Bezirksvorstehung Landstraße - von 1.Juli bis 6. Oktober 2013 allen Interessierten jeden zweiten Montag von 17 bis 20 Uhr am Paulusplatz nähere Informationen, Möglichkeiten der Beteiligung und ein breites Programm für Jung und Alt mit Aktionen für Kinder, Tauschbörsen, Lesestunde, Musik etc. am Paulusplatz. Zwischen dem "Freien Wohnzimmer" fanden Planungstreffen statt, bei denen sich BewohnerInnen mit Ihren Ideen und Aktionen für das "freie Wohnzimmer am Paulusplatz" eingebracht haben. Fotos der Veranstaltungen und aktuelle Infos auf unserer Facebook-Seite.
  • Erstes Hügelbeet im Öffentlichen Raum im 3.Bezirk:
  • 2013-06-21 19.16.25.jpg
  • 1. Grätzelfest am Paulusplatz am Fr, 21.Juni 2013: Im Sinne der häufig gewünschten Belebung des Paulusplatzes unter dem Motto „Lebendigkeit - miteinander genießen“ organisierte die Agendainitiative das erste Grätzlfest am Paulusplatz. Zugleich war das Fest die Eröffnung der Veranstaltungsreihe "Freies Wohnzimmer Paulusplatz", das ab 1. Juli alle zwei Wochen für Belebung sorgt. Neben Kinderprogramm und Karaoke wurde ua. das erste Hügelbeet im öffentlichen Raum des 3. Bezirks angelegt! Fotos hier...
  • a0313_einladung grätzelfest paulusplatz_21.06.2013.jpg 2013-06-21 16.34.32.jpg
  • Gruppentreffen der Agendainitiative: Seit April 2013 treffen sich Geschäftstreibende, BewohnerInnen und MultiplikatorInnen, um die Belebung und Gestaltung des Paulusplatzes voranzutreiben.
  • Grätzl-TRATSCH von Dezember 2012 bis Februar 2013: Bei den Abendveranstaltungen diskutierten interessierte BewohnerInnen konkrete Vorschläge und entwickeltn Ihre Ideen mit erfahrenen Architekten („GestaltungsRAUM – Architektur“ am 3.Dez. 2012), Verkehrsplanern („VerkehrsRAUM“ am 23.Jan 2013) und Freiraumplanern („SpielRAUM – FreiRAUM“ am 19.Feb 2013) weiter. Bei Lebkuchen, Keksen, Tee und Kaffee war Zeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen und Qualitäten für attraktive Plätze zu sammeln. Unter dem Motto „Was liegt Ihnen am Herzen? – Ein Lebkuchen-Herz für Ihre Idee!“ lud die Agenda Wien Landstraße zum Grätzl-Tratsch und Ideensammlung „Paulusplatz neu!“ ein! Jung und Alt, Neu-Hinzugezogene und Alteingesessene, Bewohnerinnen und Bewohner waren eingeladen, dem Team der Agenda Wien Landstraße Ihr Herz auszuschütten: Wie gefällt Ihnen der Paulusplatz? Was braucht es, um sich am Paulusplatz wohl zu fühlen? Wie soll der Platz zukünftig genutzt werden? 

    a0312_paulusplatz_titelseite.jpg

  • Grätzl-Gespräche von Dezember 2012 bis Februar 2013: An mehreren Nachmittagen war das Agendateam am Paulusplatz unterwegs und interviewte AnrainerInnen über Ihre Wünsche und Anliegen rund um den Paulusplatz.
  • MultiplikatorInnen-Workshop im Oktober 2012: Die angrenzenden Schulen, Kindergärten und Jugendvereine u.A.  brachten Ihre Erfahrungen und Anregungen ein: Verkehrsberuhigung, Ruhezonen, Sicherheit, urbane Platzgestaltung, Raum für Jugendliche… Aber auch Aktivitäten zur Belebung des Grätzls wie ein Nachbarschafts-Café, Grätzl-Feste, Straßentheater, ein Gratis-Bücherschrank oder ein Flohmarkt sind im Gespräch.
  • AnrainerInnen-Café im September 2012: Bei Kaffee und Kuchen wurden erste Vorschläge der BewohnerInnen gesammelt. Die Wünsche reichen von einer weitläufigen Platzgestaltung, über verschiedene Zonen bis hin zu Tischen zum Picknicken.

 

Materialien

Plan vom Paulusplatz und Umgebung 

"Mein Lieblingsplatz" - Formular

Infoblatt der Agendainitiative

Ideenernte - Zusammenschau aller bisherigen Gestaltungs- und Belebungs-Vorschläge - Stand: 06.10.2013

 

Protokolle  und Einladungen

Einladung zum Ernte-Danke-Fest am 06.Oktober 2013

Einladung zum 1.Grätzelfest am 21.06.2013

Protokoll vom 2.Gruppentreffen am 07.05.2013 mit Präsentation zur Mehrfachnutzung in Wien

Protokoll vom 1.Gruppentreffen am 03.04.2013

Sammlung der Vorschläge bei den Interviews am Paulusplatz (Nov 12 - Feb 13)

Protokoll vom 3. GrätzlTRATSCH (Freiraum) am 19.02.2013

Protokoll vom 2. GrätzlTRATSCH (Verkehr) am 23.01.2013 mit ergänzenden Anmerkungen eines Bewohners

Protokoll vom 1. GrätzlTRATSCH (Architektur) am 03.12.2012

Einladung zum AnrainerInnen-Café am 21.09.2012

Protokoll vom AnrainerInnen-Café am 21.09.2012

Protokoll vom MultiplikatorInnen-Workshop am 10.10.2012

Einladung zum Grätzl-TRATSCH am 03.12.2012, 23.01.2013 und 19.02.2013

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 


Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: